Latein

Warum Latein lernen?

Die lateinische Sprache begegnet uns überall im täglichen Leben wieder. Latein hat seit über 2000 Jahren eine große Bedeutung. Unsere gesamte westliche Welt basiert auf den Erzeugnissen der Antike. Wissenschaften wurden in lateinischer Sprache gehalten und bis heute greifen Medizin und Technik auf sie zurück. Alle romanischen Sprachen haben ihren Ursprung in der lateinischen Sprache. Doch auch andere Gebiete, wie die Werbebranche bedienen sich immer wieder der lateinischen Sprache. Wussten Sie, dass die Sportmarke ‚asics’ ihren Namen vom Ausspruch ‚anima sana in corpore sano ’ (Ein gesunder Geist in einem gesunden Köper) vom römischen Dichter Juvenal (ca. 60-127 n. Chr.) geborgt hat? Oder dass der Name der ‚Niveacreme’ nach dem lateinischen Wort ‚niveus’ (schneeweiß) gegeben wurde?

 

Tempel

Vorteile des Erlernens der lateinischen Sprache

o Wer Latein lernt, überblickt den Aufbau einer Sprache und ihrer Grammatik und kann diese Fähigkeit beim Erlenen jeder weiteren Sprache anwenden.
o Wer Latein lernt, hat damit auch weniger Probleme mit der Grammatik des Deutschen und übt seine Ausdrucksfähigkeit.
o Wer Latein lernt, fördert sein logisches und abstraktes Denken.
o Wer Latein lernt, übt das genaue Hinsehen, Zusammenhänge zu überblicken und mit Ausdauer zu arbeiten.
o Wer Latein lernt, muss keine neue Aussprache lernen, da die Sprache so gesprochen wird, wie sie geschrieben wird. Wir übersetzen fast nur vom Lateinischen ins Deutsche.
o Wer Latein lernt, taucht ein in die sagenumwobene Welt der Antike, lernt die Römer, ihre Götter und ihre Gewohnheiten kennen.
o Latein ermöglicht als zweite Fremdsprache den Zugang zum Abitur und den Erwerb des Latinums, welches in einigen Studiengängen verlangt wird.
Doch Achtung:
Um Latein zu erlenen, muss man bereit sein, Vokabeln und Grammatik konsequent mitzulernen.

Zum Ablauf des Unterrichts:

  • Latein kann an der Kopernikus-Oberschule sowohl ab der 7. als auch ab der 9.+ 11. Klasse als Wahlpflichtfach mit drei Stunden pro Woche belegt werden.
  • Latein wird den SchülerInnen anhand eines Lehrwerks und methodischer Vielfalt beigebracht.
  •  Ein Mal pro Halbjahr findet ein Museumsbesuch, ein lateinisches Stadtquiz oder Ähnliches statt.
  • Anfang der 12. Klasse unternehmen wir eine Kursfahrt nach Rom.

Klischeefrei

SOR

170710 PSW Logo QS jahr11035 2

die schulköche grundschulverpflegung berlin