Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 Bild KOS 04

Schwerpunkte und Schulprofil

Unterrichtliche Schwerpunkte der Schule sind der mathematisch-naturwissenschaftliche Bereich, die Fremdsprachen und der gesellschaftwissenschaftliche Bereich. Diese Fächer verstärkt die Kopernikus-Oberschule jeweils durch eine zusätzliche Unterrichtsstunde. In den leistungsdifferenzierten Fächern und in den Wahlpflichtfächern wird durch Verkleinerung der Lerngruppen eine höhere Effizienz des Lernens angestrebt und erzielt.

Darüber hinaus können Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Wahlpflichtunterricht und Arbeitsgemeinschaften ihren individuellen Stärken nachgehen. Daneben gibt es Angebote zur individuellen Förderung und Berufsorientierung, die die Schülerinnen und Schüler leiten und begleiten.

Wahlpflichtunterricht

Zur Vertiefung individueller Interressen können die Schülerinnen und Schüler aus fünf Wahlpflichtbereichen wählen. Neben den Fremdsprachen Französisch, Spanisch und Latein wird Naturwissenschaften, Arbeitslehre, Kunst, Musik, Darstellendes Spiel und Sport ab Klasse 7 angeboten. Ab Klasse 9 können durch die Wahl eines zweiten Wahlpflichtfaches, z.B. Informatik, Gesellschaftswissenschaften hinzugewählt, weitere Interessen vertieft oder eine dritte Fremdsprache belegt werden.

Individuelle Förderung

Zur individuellen Förderung und zur Vorbereitung in kleinen Gruppen steht die Bibliothek mit 16 Computerarbeitsplätzen für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Förderangebote zur Sprachförderung, Nachhilfeangebote in Deutsch und Mathematik und die MSA-Förderung zur Unterstützung in Klasse 10. 

Zwei Stunden der Woche stehen zum Üben und Trainieren zur Verfügung. Hier sollen die Lernangebote des Regelunterrichts vertieft und nachbereitet werden.

Berufsorientierung

Bereits ab Klasse 7 finden regelmäßige Veranstaltung zur Berufsorientierung statt. Den Schülerinnen und Schülern sollen dabei unterschiedliche Berufs- und Arbeitsfelder praxisnah erfahren und in Form von Betriebsbesichtigungen vor Ort erleben. Eine gezielte Orientierungsberatung ab Klasse 9 soll dabei den Übergang von Klasse 10 in eine weiterführende Schule, in die Oberstufe oder in die Ausbildung begleiten. 

Im 9. Jahrgang findet ein dreiwöchiges Betriebspraktikum statt, dass im Fach Wirtschaft, Arbeit, Technik vor- und nachbereitet und von den Klassen- bzw. Fachlehrern begleitet wird. Auch im 10.Jahrgang kann ein weiteres Praktikum durchgeführt werden.

Arbeitsgemeinschaften

Zahlreiche Arbeitsgemeinschaften erweitern und fördern die Interessen der Schüler/innen. Als Beispiele seien hier genannt: Schreibwerkstatt, soziales Lernen, Luftfahrt und Schule, Chor, Band, Billard, Skilanglauf, Volley-, Basket- und Fußball, Astronomie, Folklore- und Poptanz, Mediation. Besonders hervorzuheben ist die alljährliche, mehrwöchige große Rundfahrt auf Rädern durch Frankreich. Die Schüler quartieren sich auf der Fahrt bei Familien ein und bedanken sich mit Aufführungen von Musik, Tanz und Theater. Diese Darbietungen werden außerhalb der Schulzeit im laufenden Schuljahr eingeübt.