Bild KOS 03 physik 03 BJSP2 fachbereich musik 07 Bild KOS 04

Qualifikationsphase (Kurssystem)

Im 12. und 13. Jahrgang durchlaufen die Schülerinnen und Schüler 4 Semester der Qualifika­tionsphase in einem Kurssystem.

Dabei wählen sie zwei Leistungskurse (in der Regel die Profilkurse der 11. Klasse), in denen sie fünf Stunden in der Woche unter­richtet werden. In diesen Leistungskursen werden zwei Klausuren pro Semester geschrieben und diese beiden Leistungskurse sind die wichtigsten Prüfungsfächer in der Abschlussprü­fung. Die Noten dieser Kurse zählen in doppelter Wertung. Die Wahl der Leistungskurse ist durch Vorgaben des Schulsenats sowie durch Möglichkeiten unserer Schule begrenzt, wählbar sind als erster Leistungskurs: Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie; als zweiter Leistungs­kurs: Kunst, Erdkunde, Politische Wissenschaften, Biologie, eventuell auch Geschichte und Englisch. Ein Wechsel des Leistungskurses ist ab dem ersten Semester nicht mehr möglich.

Neben diesen beiden LK`s werden mehrere Grundkurse belegt.

In ihnen findet der Unterricht drei Stunden pro Woche statt. Insgesamt müssen am Ende der 4 Semester 24 Grundkurse in die Gesamtwertung eingebracht werden. Dabei sind bestimmte Belegverpflichtungen zu beachten, die sich auch aus der Kombination der gewählten Leistungskurse ergeben. Grundsätzlich müssen verschiedene Aufgabenbereiche abgedeckt werden. Das sprachlich-künstlerische Feld mit den Fächern Deutsch, Englisch, zweiter Fremdsprache, Kunst, Musik, Darstellendes Spiel; das gesellschaftswissenschaftliche Feld mit Fächern wie Geschichte, PW und Erdkunde; das mathematisch-naturwissenschaftli­che Feld mit Fächern wie Mathematik, Biologie, Physik und Chemie. Schüler/innen einer allgemeinen gymnasialen Oberstufe sollen sich umfassend bilden und da­her aus all diesen Bereichen etwas lernen, denn Ihr Abschluss befähigt sie zum Studium in je­dem Fachbereich.

Die Wahl dieser Kurse und damit die Festlegung der Schullaufbahn beginnt in der zweiten Hälfte des 11. Schuljahres. Dazu werden nach eingehenden Informationen und Beratungen mit den Schülerinnen und Schülern Laufbahnpläne erstellt, die im Laufe des Besuchs der Qualifikationsphase verändert und angepasst werden können.

Am Ende jedes Semesters erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zeugnis. Die Noten der einzelnen Kurse zählen am Ende für den ersten Block der Abiturnote.